DutchEnglishFrenchGermanItalianSpanish

Blog

Wie macht man leckeren THC-Sirup?

Esswaren sind eine beliebte Form des Cannabiskonsums. Es ist daher keine höhere Mathematik, aus Ihrem Lieblingsgras Ihre eigenen Cannabis-Esswaren herzustellen. Das vielleicht einfachste, aber auch vielseitigste Essbare ist THC-Sirup. Die Herstellung erfordert nur wenige Fähigkeiten und ist auch im Handumdrehen erledigt. Wenn Sie wissen wollen, wie, lesen Sie weiter unten.

Was ist THC-Sirup?

THC-Sirup ist ein süßes Lebensmittel, das aus Zucker, Wasser, Gras und beliebigen Aromen hergestellt wird. Dieser köstliche Sirup kann als Süßungsmittel in Tee oder Kaffee, über Pfannkuchen oder Kuchen oder einfach in einem Glas Wasser oder Soda verwendet werden. Abgesehen davon, dass es ein großartiges Gewürz ist, das äußerst vielseitig ist, werden Sie auch den bekannten (oder berüchtigten) THC-Kick erleben. Es gibt keine bessere Kombination! Das Aussehen von Cannabissirupen ähnelt oft Ahornsirup oder Hustensaft. Es hat normalerweise eine klare oder goldene Farbe und eine reiche, dicke Textur. Es ist möglich und sogar wünschenswert, dem Rezept verschiedene aromatische Zutaten hinzuzufügen. Denken Sie zum Beispiel an Vanille und Zitronenschale oder Gewürze wie Nelken und Sternanis. Entfesseln Sie Ihre kulinarische Kreativität, um Ihren eigenen Cannabissirup zu perfektionieren.

Verwendung

Aufgrund seines hohen Zuckergehalts und seiner starken psychoaktiven Wirkung wird empfohlen, THC-Sirup in Maßen zu verwenden. Bei Esswaren ist es sehr wichtig, genau auf die Dosierung zu achten, denn es kann lange dauern, bis sich erste Effekte bemerkbar machen. Obwohl die Wirkung mit Sirup schneller eintritt, kann sie dennoch mindestens eine Stunde anhalten. Wie bei anderen Esswaren ist die Wirkung langanhaltend. Seien Sie daher geduldig, bevor Sie eine zweite Dosis einnehmen, damit Sie die ersten Wirkungen abwarten können, und nehmen Sie nicht gleich eine zu hohe Dosis ein.

Rezept für THC-Sirup

Nachfolgend finden Sie ein einfaches Rezept, mit dem Sie Ihren eigenen Cannabissirup im Handumdrehen zu Hause herstellen können, ganz nach Ihrem eigenen Geschmack.

Zutaten

  • 720 ml Wasser
  • 2 Esslöffel pflanzliches Glycerin
  • 2 Gramm fein gemahlene Cannabisknospen
  • 600 Gramm Zucker
  • Gewürze (z. B. Zimtstangen, Nelken, Vanille, Zitronenschale etc.)

Anforderungen

  • Stahlpfanne
  • Sieb
  • Käsetuch
  • Glas/Flasche

Schritt 1:

Mahlen Sie Ihre ausgewählten Cannabisblüten und verteilen Sie sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Stelle das Backblech mit Gras für etwa 30 Minuten in einen vorgeheizten Ofen bei 110 Grad Celsius. Der Prozess, der dies einleitet, ist als „Decarboxylierung“ bekannt, die die Cannabinoide im getrockneten Gras aktiviert. Das macht deinen Sirup stark. Hinweis: Nimm das Gras nach etwa 20 Minuten aus dem Ofen, um es neu auf dem Backblech anzuordnen. Der Decarboxylierungsprozess ist abgeschlossen, wenn Ihre Küche anfängt, ein bisschen nach Gras zu riechen.

Schritt 2:

Wasser, Zucker und eventuelle Gewürze in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Wenn es zu kochen beginnt, reduzieren Sie die Hitze und rühren Sie, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat.

Schritt 3:

Füge das aktivierte Weed der kochenden Mischung hinzu und koche es 30 Minuten lang. Rühre die Mischung ständig um. Dann das pflanzliche Glyzerin hinzugeben und weitere 5 Minuten garen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen.

Schritt 4:

Lassen Sie den Sirup vollständig abkühlen. Dann die Mischung durch ein Sieb mit einem Seihtuch passieren, um alle Pflanzenteile und andere Teile zu entfernen. Gießen Sie es in ein Glas oder eine Flasche und es ist gebrauchsfertig!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR


Wählen Sie einen Lieferpunkt aus